Geburtstagsüberraschung

Es war kein guter Tag heute, gerade war ein Geschäftsabschluß mit einem wichtigen Kunden gescheitert.
Er hatte in den letzten Tagen mehr Zeit mit dem Versuch verbracht, seine Beziehung zu retten, als sich um seinen Job zu kümmern. Die ganze Nacht hatte er damit verbracht, wach zu bleiben und auf die leeren Stellen in der ehemals gemeinsamen Wohnung zu schauen, nachdem ihn gestern seine Freundin verlassen hatte.
Heute war er alleine, sein Job war in Gefahr und zu alledem war sein Geburtstag.
Seine Sektretärin betrat sein Büro. Sie lächelte ihn einen Moment lang an und sagte „Ihr Freund Herr Müller hat ihnen ein Geburtstagsgeschenk geschickt. Es ist angekommen.“ Leicht das Gesicht verziehend öffnete sie die Tür und dahinter offenbarte sich eine großbusige Blondine.
Er stand da und konnte bereits die Erregung in ihm aufsteigen fühlen. Der gute alte Frank, er hätte schwören können, daß Frank ihm eine Stripperin zum Geburtstag engagieren würde.
Seine Sekretärin sah seinen Gesichtsausdruck und verließ das Büro mit den Worten, „ich werde jetzt in die Mittagspause gehen.“
Da war er jetzt, alleine mit seinem Geburtstagsgeschenk. Die Frau sagte kein Wort und begann ihren Mantel zu öffnen, unter dem sie nur Strapse und hohe Schuhe trug und öffnete ihre Haare, die entlang ihrer großen, festen Brüste fielen.
Sofort spürte er seinen Penis steif werden, als sie ihn bei seiner Krawatte fasste und ihn langsam zu dem Sofa ins seinem Büro zog. Sie drückte ihn auf das Sofa, kniete sich daneben und begann seine Hose zu öffnen.
Es gelang ihm kaum zu sprechen, als ihre roten Lippen seinen Penis küssten „Äh, fangen alle Stripperin so ihre Vorstellung an ?“ Sie umfasste seinen Penis, schaute ihn an und sagte „Ich bin ein Call Girl und keine Stripperin.“
Daraufhin setzte sie sich auf ihn, führte langsam seinen Penis in ihre Vagina ein, begrub sein Gesicht unter ihren Brüsten und flüsterte ihm ins Ohr „Alles gute zum Geburtstag“…